Schul- und Kindergartenbegleitung für erkrankte Kinder in Kuppenheim

Erfahren Sie hier mehr zur Schul- und Kindergartenbegleitung für erkrankte Kinder.

Normaler Alltag durch Unterstützung

Individuelle Schul- und Kindergartenbegleitung

Grundsätzlich können Kinder mit einer bestimmten Erkrankung, wie zum Beispiel Typ-1-Diabetes, zur Schule oder in den Kindergarten gehen und alles mitmachen, was auch die anderen Kinder tun. Ein normaler Alltag ist so ohne Probleme möglich.

Manchmal braucht das betroffene Kind aber Unterstützung – weil es gegebenenfalls an eine Medikamentengabe erinnert werden muss oder diese nicht selbstständig durchführen kann (Blutzuckermessen, Insulinspritzen etc.).

Andere Erkrankungen wie Trisomie 21 schränken die Eigenständigkeit des Kindes per se ein: dann ist generelle Hilfe nötig.

Teamarbeit

Zusammen mehr schaffen

Bei guter Zusammenarbeit zwischen Lehrer*innen und Eltern haben erkrankte Kinder ihren gesunden Mitschüler*innen gegenüber keine Nachteile. Weder Eltern noch Lehrer*innen haben meist allerdings die Möglichkeit, ein betroffenes Kind während der Schul-/ Kindergartenzeit dauerhaft zu beobachten. Das Gleiche gilt selbstverständlich auch für Ausflüge und Klassenfahrten.

Als ambulanter Pflegedienst bieten wir deshalb die Begleitung zur Schule oder in den Kindergarten an, wenn ein Kind aufgrund einer bestimmten Erkrankung Unterstützung in dieser Zeit benötigt. Sie brauchen nur eine Verordnung vom Arzt.

ANFRAGE

    Rufen Sie uns unter 0800 306 550 02 an oder füllen Sie das Formular aus. Wir melden uns bei Ihnen!

    Mit dem Absenden bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben, und bestätige diese.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.